Auktionshaus Breitschuh
Inhaber Henry Thurisch

63. Kunst- und Antiquitätenauktion am 20.10.2018

Silber

ab 15:15 Uhr - 16 Objekte
Nr. 803
Limit: 13000 EUR

Zoom


Umfangreiche Reise-Waschgarnitur der Königin Marie von Bayern, um 1850

13-lötiges Silber, innen vergoldet, alle Silberteile sind mit einem gekrönten "M" graviert und mit "13" und "FLEISCHMANN" gepunzt für Gold- und Silberschmied C. Julius W. Fleischmann aus Nürnberg, im Deckel des eigens für die Garnitur angefertigten Koffers befindet sich ein Etikett des Münchner Buchbinders Karl Kanzenel, die Garnitur umfasst einen Tischspiegel (Aufsteller defekt), einen Handspiegel, eine viereckige Schale, ein kleines Tablett, eine Kammschale, einen Becher, fünf Nadeldöschen mit Deckel, zwei Kerzenleuchter, eine Haarbürste, eine kleine Bürste, eine Glocke und eine Kanne, beigegeben ist ein Schreiben in Kopie, welches die Herkunft der Garnitur aus dem bayrischen Königshaus bestätigt, musealer Zustand, Koffer ca. 28 x 60 x 40 cm (HxBxT), Kanne H. 27 cm
Literatur: Silberpunze verzeichnet in „Nürnberger Goldschmiedekunst“ Band I, Teil I von Karin Tebbe, Verlag des Germanischen Nationalmuseums, S. 127; Buchbinder Kanzenel veröffentlichte 1846 eine Anzeige in „Die bayerische Landbötin“

Zuschlag: 13000 EUR

Nr. 804
Limit: 500 EUR

Zoom


Ausgefallene Weinkanne mit Löwenkopf, um 1900

800/- Silber, Österreich Dianakopfmarke, "A" für Wien, "Hammer mit Flügeln", "Halbmond und Krone", gebauchter Korpus, teilweise getrieben, gegossen und aufgesetzt, das Fell des Löwen umzieht den gesamten oberen Teil der Kanne, Weinranken am Kannenhals, Griff in Form eines Astes, guter Zustand, leichte Vergoldung teilweise berieben, 21 x 15 cm (HxD), 908 g

Zuschlag: 850 EUR

Nr. 805
Limit: 60 EUR

Zoom


Preisner Silbervase, 1. Hälfte 20. Jh.

Sterling 925, im Boden gepunzt "Preisner Sterling Weighted 137", kleine schlanke Vase, konisch ansteigender Korpus, glockenförmige Lippe mit gewelltem Rand, Fuß gefüllt, altersgemäß guter Zustand, H. 20,5 cm, 129 g

Zuschlag: 60 EUR

Nr. 806
Limit: 900 EUR

Zoom


Harald Nielsen, Georg Jensen Pyramide Fußschale #600, um 1930

dänischer Silberdesigner (1892 - 1977), 925/- Silber, "Dessin HN" für Harald Nielsen, gekröntes "Georg Jensen" im Kreis für 1925 - 1932, "600" für das Modell sowie Legierungspunzen, Art Déco, kleine Fußschale gemuldet, profilierte Fahne mit zwei Handhaben, kleiner Standfuß, guter Zustand, leichte Kratzer, 4 x 26 cm (HxD), 734 g

Zuschlag: 2000 EUR

Nr. 807
Limit: 35 EUR

Zoom


Silber Bartbürste mit Auerhahn

800/- Silber, am Rand gepunzt, um 1900, kleine Bartbürste mit fein ausgearbeiteten Silbergriff, gefüllt mit Holz, Relief eines auf einem Ast sitzenden Auerhahn bei Sonnenaufgang, im Lederetui, guter Zustand, B. 7 cm

Zuschlag: 90 EUR

Nr. 808
Limit: 120 EUR

Zoom


Weinkelch, 1938

Debrecen, Ungarn, 800/- Silber, Dianakopfmarke, "BS" in Herzkartusche, aus dem Hause Kageneck, Visitenkarte der Maria Josefa von Wogau (geb. Gräfin von Kageneck) beigefügt, ungarische Gravur: "... Debrecen 1938" und Sprichwort, guter Zustand, H. 21 cm, 184 g

Zuschlag: 120 EUR

Nr. 809
Limit: 45 EUR

Zoom


Samuel M. Levi Pillendose, 1905

Silber und Kristallglas, "S.M.L." für den Hersteller Samuel M. Levi sowie englische Punzen für Birmingham (schreitender Löwe und Anker) und Datierung (f), ovale, geschliffene Kristalldose mit Silberdeckel, handgetrieben mit floraler Verzierung, kleine Zange beigegeben (835/- Silber), altersgemäßer Zustand, kleine Bestoßungen, 3 x 8 x 3 cm (HxBxT)

Zuschlag: 85 EUR

Nr. 810
Limit: 120 EUR

Zoom


Saunders und Shepherd Kelchvase, 1899

"Schreitender Löwe" für Silber, "Stadtmarke London" datiert auf 1899, "CS Stern FS" - Cornelius Desormeaux Saunders & James Francis Shepherd, schlanke Vase, runder floral verzierter, konisch ansteigender Korpus mit eingraviertem Wappen oben am Rand, Fuß gefüllt, guter Zustand, H. 25 cm

Zuschlag: 120 EUR

Nr. 811
Limit: 100 EUR

Zoom


Paar Durchbruchschalen, 1. Hälfte 19. Jh.

Silber (geprüft), undeutlich gepunzt, Schalen mit Herrenporträts in seitlichen Medaillons der durchbrochenen Wandung, guter Zustand, 3,5 x 16 x  12 cm (HxBxT), 208 g

Zuschlag: 130 EUR

Nr. 812
Limit: 45 EUR

Zoom


Niedick & Wiebe 12-teiliges Fischbesteck, um 1920

90er Auflagesilber, mit Perlrand, Monogramm-Gravur und Ranken verziert, guter Zustand, Messer L. 21 cm, Gabel L. 17 cm, 485 g

Zuschlag: 60 EUR

Nr. 813
Limit: 70 EUR

Zoom


Kleiner Silberbecher mit Sieges Thaler, 1884

Silber, Becher mit Gravur "Victor von Heimburg & Kurt von Knobelsdorff Brenkenhoff zum 8. August 1884" und Wappen mit Helmzier, am Boden eingearbeiteter Sieges Thaler von Preussen 1871, guter Zustand, 6 x 6 cm (HxD), 80 g

Zuschlag: 100 EUR

Nr. 814
Limit: 35 EUR

Zoom


Paar Koch & Bergfeld Schnapsbecher, 1945 - 1948

925/- Silber, "Schlüssel", "925" sowie "Halbmond und Krone", zusätzlich Name "Kühn" für Adolf Kühn und Modellnummer "3396", glattwandige Becher, in Originalverpackung des Freiburger Hofjuweliers Adolf Kühn, guter Zustand, 6  x 4 cm (HxD), 86 g

Zuschlag: 80 EUR

Nr. 815
Limit: 100 EUR

Zoom


Vierteilige Herrmann Bauer Toilettengarnitur, 2. Hälfte 20. Jh.

925/- Silber, "925 Sterling" und "HB" im Wappen mit Krone für Herrmann Bauer, Schwäbisch Gmünd, guter Zustand, Spiegel L. 29 cm, Bürste L. 23 cm, Kamm L. 17 cm, Kleiderbürste L. 23 cm

Nr. 816
Limit: 280 EUR

Zoom


Wilhelm Weinranck Bowle / Weinkanne, um 1900

800/- Silber, "WWH" in Herzkartusche für Wilhelm Weinranck, Hanau, gebauchter Korpus gedengelt, oben am Hals aufgelegte Weinranken, scharnierter Klappdeckel mit Kugelknauf, Henkel mit Perlleiste, guter Zustand, 26 x 15 cm (HxD), 1025 g

Zuschlag: 500 EUR

Nr. 817
Limit: 50 EUR

Zoom


Black, Starr & Frost Salz & Pfeffernäpfe, um 1900

Sterling Silber, Black. Starr & Frost, New York mit entsprechender Adler-Punze, sechseckiger Fuß und Korpus, oben Lippe rund, Monogramm im Kreis "HR", guter Zustand, 4,8 x 6 cm (HxD), 96 g

Zuschlag: 70 EUR

Nr. 818
Limit: 250 EUR

Zoom


Stattlicher Münzpokal, 2. Hälfte 19. Jh.

Silberblech, ungepunzt, Pokal aus geprägtem Silberblech doppelwandig gearbeitet, 17 Motive deutscher Münzen eingeprägt, Fuß, Schaft und Deckel mit viel Rankenwerk versehen, handgravierte Widmung "Gestiftet von den Frauen und Jungfrauen des Gesangvereins Sangestreu 1894", altersgemäßer Zustand, am Fuß und Knauf beschädigt, H. 43 cm, 1395 g

Zuschlag: 290 EUR


 
^